Skitourenguru für die ganzen Alpen

Skitourenguru wird in den nächsten Jahren den ganzen Alpenbogen abdecken. Im folgenden wird beschrieben, auf welche Daten sich der Betrieb stützt und welche Implikationen dies auf die erzeugten Resultate hat.

1. Lawinenlagebericht

In der untenstehenden Tabelle sind die Lawinenlageberichte aufgeführt, auf die sich Skitourenguru stützt.

Nr Land Name Hauptausgabe Nebenausgabe Kommentar
1 Schweiz SLF 17.00h 8.00h
2 Österreich Kärnten 18.00h -
3 Österreich Niederösterreich 18.00h -
4 Österreich Oberösterreich 18.00h -
5 Österreich Salzburg 18.00h -
6 Österreich Steiermark 18.00h -
7 Österreich Vorarlberg 7.30h 7.30-17h
8 Österreich Tirol (Albina) 17.00h 8.00h
9 Deutschland Bayern 17.30h -
10 Italien Trentino (Albina) 17.00h 8.00h
11 Italien Südtirol (Albina) 17.00h 8.00h
12 Italien Piemont 16.00h -
13 Italien Valle d'Aosta 16.00h -
14 Italien Lombardei 16.00h -
15 Italien Veneto 12.00h -
16 Italien Friuli Venezia Giulia 14.00h -
17 Frankreich MeteoFrance 16.00h -

Die verschiedenen Lawinenwarnungen in den Alpen veröffentlichen den aktuellen Lawinenlagebericht zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Kommt hinzu, dass sich einzelne Lawinenwarnungen nicht auf einen Ausgabezeitpunkt festlegen. Es gibt zwar einen Trend hin zum Abend-Lawinenlagebericht (bei optionalem Morgen-Lawinenlagebericht), ein paar Jahre werden wir mit dieser Heterogenität jedoch noch leben müssen. Eine Folge davon ist, dass unklar bleibt zu welcher Uhrzeit das Publikum den Lawinenlagebericht konsultieren soll.

Skitourenguru aktualisiert die Daten je nach Region zwischen 8.00h und 10.00h sowie zwischen 16.00h und 20.00h. Dabei wird im 10-Minuten-Rhythmus mit dem gerade zur Verfügung stehenden Lawinenlagebericht gerechnet. Bei einer Konsultation des Skitourengurus um 18.30h sollten in der Regel alle Lawinenlageberichte aktualisiert worden sein, sofern überhaupt ein Abend-Lawinenlagebericht erscheint. Dort wo kein Abend-Lawinenlagebericht erscheint, muss Skitourenguru gezwungenermassen mit dem Morgen-Lawinenlagebericht arbeiten. In der Web-Applikation von Skitourenguru wird für jede Region eine Uhrzeit empfohlen, wann der Skitourenguru idealerweise konsultiert werden soll.

Eine anderes Problem stellt sich mit der Kernzone (kritischen Expositionen bzw. kritische Höhenstufe). Je nach Lawinenwarnung gilt die Kernzone global (über alle Warnregionen), pro Warnregion, pro Lawinenproblem oder pro Gefahrenstufe. Es gibt eine lange Liste weiterer Heterogenitäten. Skitourenguru macht das beste, um die Daten aus den Lawinenlageberichten zu harmonisieren. Das erzwingt ein paar schmerzhafte Kompromisse. Diese Situation ist unbefriedigend, deshalb engagiert sich Skitourenguru in der Initiative für eine alpenweite einheitliche Lawinenprognose (IFALP).

2. Geo-Daten

Skitourenguru stützt sich für die Berechnung des Lawinenrisikos auf Daten zum Gelände. In technischer Hinsicht unterscheiden sich die Daten stark. Während dem gute Höhenmodelle in vielen Regionen immer noch auf den Höhenlinien topographischer Karten basieren, erscheinen immer mehr moderne Höhenmodelle basierend auf LIDAR und/oder Stereometrie.

Die in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Datensätze kommen bei Skitourenguru zur Anwendung, sofern sie unter "Typ" fett markiert sind.

Nr Typ Name Auflösung Abdeckung Lizenz Kommentar
1 Höhenmodell VFP (SRTM30) 30 m Alpenbogen Nasa OpenData Mit 30 m Auflösung hat dieses Höhenmodell keine besonders gute Auflösung.
2 Walddichte Tree Cover Density 2015 20 m Europa Copernicus data and information policy Regulation Ein qualitativ hochwertiger Datensatz zur Walddichte in Prozent.
3 Höhenmodell swissALTI3D 0.5 m Schweiz OpenData
4 Höhenmodell DGM10 Österreich 10 m Österreich CC-BY-4.0
5 Höhenmodell TinItaly10 10 m Italien CC BY 4.0 Das Höhenmodell hat auf Grund der sehr heterogenen Datenquellen eine insgesamt hohe, aber inhomogene Qualität.
6 Höhenmodell Digital Terrain Model (DTM) 0.5/2 m Trentino Creative Commons (Italia 2.5) LIDAR
7 Höhenmodell Digitales Geländemodell DTM 2.5 m Südtirol Creative Commons Zero 1.0
8 Höhenmodell Modello digitale del terreno 10 m Piemont CC BY 2.5 IT Abgeleitet von der "Carta Tecnica" 1:10K
9 Höhenmodell Modello digitale del terreno 5 m Ligurien CC BY Regione Liguria Abgeleitet von der "Carta Tecnica" 1:10K
10 Höhenmodell Modello digitale del terreno 2 m Valle d'Aosta CC BY 2.5 IT LIDAR
11 Höhenmodell Modello digitale del terreno 5 m Lombardei CC-BY-NC-SA 3.0 Italia Abgeleitet von der "Carta Tecnica" 1:10K und LIDAR
12 Höhenmodell Modello digitale del terreno 5 m Veneto Italian Open Data License 2.0
13 Höhenmodell Modello digitale del terreno 10 m Friuli Venezia Giulia fvg OpenData
14 Höhenmodell MNT RGE ALTI5 5/25 m Frankreich Etalab 2.0 Das MNT RGE ALTI5 hat eine nominelle Auflösung von 5 m, in Bergregionen liegt die reale Auflösung in einigen Zonen noch bei 25 m.
15 Höhenmodell DGM10 10 m Bayern Kommerzielle Lizenz Skitourenguru hat im Juli 2021 eine kommerzielle Lizenz des LDBV erworben.
16 Höhenmodell Digital Terrain Model 1 m Slowenien OpenData Link zum Technischen Report. Weitere Informationen unter OpenDem.
17 Bewaldung swissTLM3D Vektor Schweiz OpenData In der Schweiz benutzt Skitourenguru den Layer Bodenbedeckung, um die Bewaldung abzuleiten.